Manuel Faisst gewinnt provisorischen
Wettkampfsprung

01.02.2019

Manuel Faisst gewinnt den provisorischen Wertungssprung zum Weltcup-Auftakt in Klingenthal. Foto: Brand-Aktuell

 

Klingenthal. Der Viessmann FIS Weltcup Nordische Kombination in Klingenthal ist eröffnet. Am Freitagabend (1.2.) gewann Manuel Faisst (SV Baiersbronn) den provisorischen Wettkampfsprung (PCR), der zum Tragen kommt, falls am Samstag oder Sonntag das Wetter kein Springen zulassen sollte. In diesem Fall ginge Faisst nach seinem Sprung auf 135,0 Meter als Erster in den 10-Kilometerlauf, mit knapp zehn Sekunden Vorsprung auf die Österreicher Wilhelm Denifl und Franz-Josef Rehrl.
Der Weltcupführende, Jarl-Magnus Riiber aus Norwegen, landete im PCR auf Rang vier, Fabian Riessle folgte auf Rang fünf.

Zuvor hatten am Nachmittag bereits offizielles Sprung- und Lauftraining stattgefunden.

Am Samstag beginnt der erste Wettkampftag in der Sparkasse Vogtland Arena 11.45 Uhr mit dem Probedurchgang. 12.55 Uhr folgt der Wertungssprung, 15.00 Uhr die Entscheidung im 10-Kilometerlauf.

 

Sie wollen nie wieder etwas von Weltcup Klingenthal verpassen?