Grand Prix-Meldungen komplett – Weltmeister und Olympiasieger am Start
01.10.2019

Team-Olympiasieger Robert Johansson trainierte am Dienstag mit seiner norwegischen Mannschaft in der Sparkasse Vogtland Arena. Foto: Brand-Aktuell

 

Klingenthal. In drei Tagen beginnt der Sparkassen FIS Sommer Grand Prix der Skispringer in Klingenthal. Während am Dienstag (1.10.) die Teams aus Finnland, Norwegen und Japan bereits in der Sparkasse Vogtland Arena trainierten, sind inzwischen auch die Meldungen für den Wettbewerb komplett.
Das deutsche Team wird seine nationale Gruppe und damit insgesamt 12 Athleten an den Start schicken. Angeführt wird das Aufgebot von Karl Geiger, dem derzeit bestplatzierten Deutschen in der Grand Prix-Gesamtwertung. Auf Rang sieben liegend, hat Geiger noch rechnerische Chancen auf den Gesamtsieg.
Außerdem dabei sind unter anderem Weltmeister Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Pius Paschke, bester Deutscher beim Continentalcup am vergangenen Wochenende in Klingenthal.
Das polnische Team schickt unter anderem den dreimaligen Olympiasieger Kamil Stoch ins Rennen, das österreichische Team wird von Stefan Kraft angeführt, die Schweiz setzt unter anderem auf Altmeister Simon Ammann und den WM-Dritten Kilian Peier. Auch Norweger, Tschechen, Finnen und Japaner schicken ihre stärksten Athleten ins Vogtland.

Die Tore der Sparkasse Vogtland Arena öffnen am Freitag 14.30 Uhr, eine Stunde später beginnt das offizielle Training. Die Qualifikation startet 18.00 Uhr. Anschließend folgt im Festzelt die Grand Prix-Party mit DJ Felix. Am Samstag ist 12.00 Uhr Einlass, 14.45 Uhr beginnt der Probedurchgang, 16.00 Uhr der Einzelwettbewerb. Im Anschluss an das Grand Prix-Finale erwartet „SPUR13“ die Fans mit Livemusik im Festzelt.

 

Sie wollen nie wieder etwas von Weltcup Klingenthal verpassen?