Noch 32 Tage - Schneenetze festgezurrt
11.11.2019

Mitarbeiter der Sparkasse Vogtland Arena und etliche Helfer haben am Montag die Schneehaltenetze auf dem Aufsprunghang befestigt. Foto: Brand-Aktuell

Klingenthal. 32 Tage vor Beginn des Viessmann FIS Skisprung Weltcup wurden die Schneehaltenetze auf dem Aufsprunghang in der Sparkasse Vogtland Arena gespannt. Mitarbeiter der Arena waren gemeinsam mit Trainern und Helfern des Bundesstützpunktes und des VSC Klingenthal im Einsatz.
Am Stahlseil wurden die fast mannshohen Rollen vom Schanzentisch aus herabgelassen. Gemeinsam breiteten die Helfer dann die dicken Netze aus, verhakten sie miteinander und befestigten sie dann an Schlaufen unter den Matten. Insgesamt 4.000 Quadratmeter Netz werden nun den Schnee auf dem rund 150 Meter langen Aufsprunghang halten.
Im Auslauf wurden auch Schneekanonen in Stellung gebracht. Sobald das Thermometer minus drei Grad zeigt, wird Kunstschnee geschossen. Die Mitarbeiter der Arena werden dann auch wieder Nachtschichten fahren.
Vom 13. bis 15. Dezember werden die besten Skispringerinnen und Skispringer der Welt im Vogtland gastieren.
Der Ticketverkauf läuft für den Weltcup weiter. Noch bis 30. November kann man sich im Vorverkauf bis zu 25 Prozent Rabatt sichern. Die Karten für den Weltcup sind online unter www.weltcup-klingenthal.de sowie im Eingangsgebäude der Sparkasse Vogtland Arena und in allen Geschäftsstellen der Freien Presse erhältlich.
Bis Mitte Dezember haben Tagesgäste nur Freitag, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr Zutritt zur Arena. Zum Buß -und Bettag am 20. November sowie am 21. November ist die Arena ebenfalls geöffnet. Während des Skisprung-Weltcups vom 13. bis 15. Dezember gelten Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Wettbewerbs.

 

Sie wollen nie wieder etwas von Weltcup Klingenthal verpassen?