Noch 3 Tage - Miniskifliegen zur Maxi-Welcome-Party
10.12.2019

Ben Bäumlein (Foto) Klingenthal. Drei Tage vor dem Viessmann FIS Weltcup Skispringen ist Klingenthal im Weltcup-Fieber. Donnerstag um 17.00 Uhr ist Auftakt zum Viessmann FIS Weltcup Skispringen auf dem Klingenthaler Markt. Es wird präpariert, installiert und trainiert.
Präpariert wird in der Sparkasse Vogtland Arena die Großschanze. „Wir sind im Zeitplan und konnten der FIS melden, dass auf unserer Schanze gesprungen werden kann. Freilich wird bis Freitag noch am Feinschliff gearbeitet“, meint OK-Chef Alex Ziron. Frostige Temperaturen wurden Tag und Nacht genutzt, um Kunstschnee zu produzieren. Der wird nach wie vor auf dem Aufsprunghang verteilt und verfestigt. Freitag werden dann die rund 120 Springerinnen und Springer die ersten Sprünge absolvieren.
Installiert werden Bühne und Verkaufsbuden für die Welcome-Party, zur der für Donnerstag ab 17 Uhr die Stadt Klingenthal auf den Marktplatz einlädt. Oberbürgermeister Thomas Hennig dankt schon im Vorfeld allen Sponsoren, Spendern und Helfern. Ab 18.30 Uhr geht es auf der Bühne rund. Prominente Gesprächspartner werden erwartet. Gegen 19 Uhr werden sich die Damen- und Herrenteams auf der Bühne vorstellen Ab zirka 20.15 Uhr gibt es auf der Bühne die Show Live Act mit Karo. Speisen und Getränke rund um ein Riesenlagerfeuer gehören ebenfalls zur Party. Für 21.30 Uhr ein Feuerwerk angekündigt.
Trainiert wird fast täglich auf der kleinen Schanze neben dem Rathaus – und zwar für das Miniskifliegen zur Maxi-Welcome-Party. Zu ihnen gehört Ben Bäumlein (Foto). Zum Auftakt des großen Begrüßungsabends können die Fans nämlich die kleinen Skispringerinnen und Skispringer erleben.  Erwartet werden an die 25 Nachwuchs-Athleten, unter anderem aus Klingenthal, Rodewisch, Geyer und Bad Elster. Ab 17.30 Uhr werden die wagemutigen 5- bis 9-Jährigen auf dem 8-Meter-Bakken ihr Können zeigen und damit auf das Weltcup-Wochenende einstimmen.

 

Sie wollen nie wieder etwas von Weltcup Klingenthal verpassen?