Spannende Challenge durch die Arena
16.07.2020

Yvonne Leistner zeigt den Fragebogen und die Urkunde für die Ferien-Challenge, die Besucher bei ihr im Eingangsgebäude der Sparkasse Vogtland Arena erhalten können. Foto Brand-Aktuell

Spannend ist es immer, die Großschanze zu besichtigen, auf der sich die weltbesten Skispringer und Nordisch Kombinierten so oft stimmungsvolle Wettkämpfe liefern. Man kann durch das Sportlerdorf streifen, Sprungski und -anzüge bestaunen, mit der Erlebnisbahn „WieLi“ und dem gläsernen Lift hoch zum Schanzenturm fahren, sich in der Kapsel umsehen, das Gefühl empfinden, wie die Aktiven auf dem Balken sitzen.
Neu ist jetzt, dass per elektronischer Kamera während der Bergauffahrt ein Foto geschossen wird, das man sich beim Verlassen des Geländes ausdrucken lassen und kaufen kann.
Außerdem besteht erstmals die Möglichkeit, das gesamte Gelände in Form einer Challenge zu erkunden. „Wer will kann sich im Eingangsgebäude einen Bogen mit fünf Fragen geben lassen. Um die richtigen Antworten zu finden, muss man nur aufmerksam das Gelände durchstreifen und Schautafeln genau lesen“, beschreibt Kai Laukner die von ihm kreierte Erkundungstour. So bekommt man heraus, wie viele Hütten im Sportlerdorf stehen, wo der Schanzenrekord liegt oder wann der FIS Sommer Grand Prix in diesem Jahr stattfindet. Im Bistro am Ausgang gibt man den Fragebogen ab und wird mit kleinen Erinnerungsgeschenken und Preisen belohnt. Unter anderem winken Freifahrtickets für die Sommerrodelbahn.
Apropos Sommerrodelbahn: Die Fahrt durch die elf Kurven der 800 Meter langen Edelstahlrinne lohnt sich immer. In wenigen Minuten ist man mit dem Auto oder dem Bus – einmal umsteigen – auf dem Kamm in Mühlleithen. Mit den Schlitten kann man allein oder zu zweit die Bahn hinabsausen.
Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, kann auch noch zu einer Wanderung zum Aschberg starten und die 154 Stufen des Wanderaussichtsturms „Otto Hermann Böhm“ hinaufklettern. Von der Aussichtsplattform in knapp 27 Meter Höhe bietet sich ein toller Panoramablick über die ganze Region.
„Wie in jedem Jahr haben wir vor den Ferien die drei Einrichtungen, für die wir verantwortlich sind, nochmal auf Vordermann gebracht und freuen uns nun wie alle anderen touristischen Einrichtungen in und um Klingenthal auf viele Besucher“, lädt Kai Laukner ein.
Geöffnet haben die Sparkasse Vogtland Arena und die Sommerrodelbahn in den Ferien täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr, der Aussichtsturm rund um die Uhr.

 

Sie wollen nie wieder etwas von Weltcup Klingenthal verpassen?