FIS Continental Cup Skispringen Sommer

Sparkassen FIS Continental Cup Skispringen 2020

26./27. September 2020

+++ vorbehaltlich, Bestätigung durch die FIS +++ 

 

 

+++ Rückblick FIS Continental Cup Skispringen 2019 +++ 

27. – 29. September 2019

Klingenthal. Domen Prevc hat den ersten von zwei Wettbewerben im FIS Continentalcup der Skispringer in Klingenthal gewonnen.  Der Slowene setzte sich mit Sprüngen auf 136,0 und 131,5 Meter deutlich vor Klemens Muranka durch. Der Pole übernahm durch seinen zweiten Platz die Führung in der COC-Gesamtwertung. Auf Rang drei überraschte der Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes. Bester Deutscher wurde Pius Paschke auf Platz fünf.
Domen Prevc, der im Dezember 2016 in Klingenthal bereits Weltcupsieger war, hatte im offiziellen Training am Nachmittag mit seinem Sprung auf 148,0 Meter bereits für das Highlight des Tages gesorgt.

Domen Prevc hat auch den zweiten Wettbewerb im FIS Continentalcup der Skispringer in Klingenthal gewonnen. Der jüngste der drei Prevc-Brüder setzte seine Sprünge am Sonntag in der Sparkasse Vogtland Arena auf 143,0 und 135,5 Meter und distanzierte Klemens Muranka, der sich mit seinem zweiten zweiten Platz des Wochenendes auch den COC-Gesamtsieg sicherte, deutlich. Mackenzie Boyd-Clowes aus Kanada auf Rang drei komplettierte die Kopie des Podiums vom Samstag. Boyd-Clowes zeigte mit 144,5 Metern im ersten Durchgang auch den weitesten Sprung des Tages.
Bester Deutscher war, wie schon am Samstag, Pius Paschke auf Platz fünf, der damit auch den dritten Rang in der Gesamtwertung zementierte.

 

+++ Rückblick FIS Continental Cup Skispringen 2018 +++

Klingenthal. Aleksander Zniszczol hat das Finale der Sommer-Continentalcupserie der Skispringer gewonnen. Der 24-jährige Pole setzte sich in Klingenthal mit 134,0 und 136. Metern sowie 263,7 Punkten vor dem Österreicher Ulrich Wohlgenannt durch. Auf Rang drei sammelte Andreas Wank (Hinterzarten) Selbstvertrauen für das Grand Prix-Finale an gleicher Stelle in der kommenden Woche.

David Siegel (Baiersbronn), am Samstag noch Dritter, landete am Sonntag auf einem guten achten Platz, vor Vortagessieger Dimitry Vassiliev.

Als Gesamtsieger des FIS Continentalcups stand bereits vor dem Wettkampfwochenende in Klingenthal der Österreicher Philipp Aschenwald fest, der im Vogtland nicht am Start war.

Mit 814 Punkten gewann Aschenwald souverän vor dem Slowenen Zak Mogel (513) und Kilian Peier (448) aus der Schweiz. Auch Peier verzichtete auf den Start in der Sparkasse Vogtland Arena.

Sponsors

Unsere Sponsoren

Partner

Unsere Partner

Anreise

Anreise mit dem Auto

über die Autobahn A72, Abfahrt Plauen Süd über Oelsnitz, Schöneck nach Klingenthal oder
A72 Abfahrt Zwickau West über Lengenfeld, Auerbach nach Klingenthal

Bahnanreise

Zwickau – Klingenthal
Reichenbach – Herlasgrün – Falkenstein – Klingenthal
Plauen – Falkenstein – Klingenthal
Die Züge von Zwickau bzw. von Falkenstein fahren weiter bis Kraslice (Tschechien).

Information:

www.bahn.de
www.vogtlandbahn.de

 

Anreise mit dem Bus

Buslinie Stadtverkehr in Klingenthal
Kopernikusring – Bahnhof – Gewerbegebiet – Aschberg – Mühlleithen.
Buslinien im Vogtland
Rodewisch – Plauen – Bad Elster – Klingenthal
Tarife & Fahrpläne im Internet unter www.vogtlandauskunft.de

Übernachtung

Die Ferienregion Klingenthal bietet Ihnen zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen, Ferienhäusern, Privatzimmern oder Herbergen. Bitte nutzen Sie den Gastgeberservice der Stadt Klingenthal. Weitere Informationen für Ihren Aufenthalt in Klingenthal gibt Ihnen die Tourist-Info Klingenthal.

Tourist-Info Klingenthal
Schloßstraße 3
08248 Klingenthal
Telefon 037467/648-32
Telefax 037467/648-25

> E-Mail an Tourist-Info

> Zum Gastgeberservice Klingenthal

Der Tourismusverband Vogtland ist Ihnen in der gesamten Urlaubsregion Vogtland bei der Quartiersuche behilflich.

Tourismusverband Vogtland e.V.
Göltzschtalstraße 16
08209 Auerbach/V.
Telefon 03744/188860
Telefax 03744/1888659

> e-Mail an Tourismusverband Vogtland

> Zum Gastgeberservice Vogtland