FIS Continental Cup Skispringen im Winter

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Programm

Freitag , den 04.01.2019 – Mannschaftsführersitzung

19:00 Uhr Mannschaftsführersitzung

 

Samstag, den 05.01.2019 – Offizielles Training & Sprunglauf

15:00 Uhr Offizielles Training
Anschl. Sprunglauf (1. Durchgang)
Anschl. Sprunglauf (Finaldurchgang)
Anschl. Siegerehrung


Sonntag, den 06.01.2019 – Sprunglauf

15:30 Uhr Probedurchgang
Anschl. Sprunglauf (1. Durchgang)
Anschl. Sprunglauf (Finaldurchgang)
Anschl. Siegerehrung

*Änderungen vorbehalten.

 

+++ NEWS +++

Auf dem Kongress des Internationalen Skiverbandes im griechischen Costa Navarino ist nun auch der Continentalcup der Nordisch Kombinierten in Klingenthal final terminiert worden.

Vom 4. bis 6. Januar 2019 werden demnach drei Einzelwettbewerbe in der Sparkasse Vogtland Arena ausgetragen.

Am gleichen Wochenende gastiert auch der Continentalcup der Skispringer im Vogtland.

Die Schanzenadler bestreiten am 5. und 6.1. zwei Einzelwettkämpfe.

 

Darüber hinaus wurden die bereits zuvor bekannten Termine bestätigt.

So finden zunächst am 29. und 30. September zwei Wettbewerbe im Continentalcup der Skispringer statt.

Am 2. und 3. Oktober folgt das Finale des FIS Sommer Grand Prix der Skispringer und Skispringerinnen mit je einem Einzelwettkampf. Dabei werden unter anderem alle Medaillengewinner und Gewinnerinnen der Olympischen Winterspiele von PyeongChang im Vogtland erwartet.

 

Der Höhepunkt des vogtländischen Winters steigt vom 1. bis 3. Februar mit dem FIS Weltcup der Nordisch Kombinierten.

Sponsors

Unsere Sponsoren

Partner

Unsere Partner

+++ Rückblick +++

Doppelerfolg für Marius Lindvik

Klingenthal. Marius Lindvik (NOR) hat auch das zweite Springen beim Sparkassen FIS Continentalcup in Klingenthal gewonnen. Am Sonntagvormittag setzte sich der amtierende Junioren-Weltmeister vor Jacub Wolny (POL) und Anze Lanisek (SLO) durch.

Wegen der zu erwartenden böigen Winde ab Mittag hatte die Jury den Probesprung gestrichen und die 54 Springer aus 14 Ländern starteten früh um 9.00 Uhr bei 17 Grad Frost gleich in den Wettkampf.

Marius Lindvik zeigte sich davon am wenigsten beeindruckt. Nachdem er am Samstag mit 146,0 Metern nur einen halben Meter unter Schanzenrekord gesprungen war, glänzte er erneut mit mit zwei tollen Sprüngen auf 140,0 und 141,0 Meter. Das brachte ihm 282,6 Punkte ein, mit denen er seine Rivalen regelrecht düpierte.  „Es war ein gutes Wochenende und ich freue mich, dass ich auf so einem hohen Level springen konnte. Ich bin in guter Form und kann meine Sprünge zeigen“, so der Doppelsieger von Klingenthal. Am kommenden Wochenende will er seine Gesamtführung im Continentalcup verteidigen.

Der Pole Jacub Wolny, am Samstag dritter, konnte sich diesmal über Platz 2 freuen. Nach 128,0 Metern und Platz 6 nach dem ersten Durchgang steigerte er sich auf 138,0 Meter, erhielt dafür 258,8 Punkte und schob sich auf Platz 2 vor.

Auch Anze Lanisek verbesserte sich im zweiten Durchgang. 132,5 Metern reichten zunächst für Platz 8. Er ließ 134,0 Meter folgen, bekam 255,1 Punkte und sprang damit noch auf das Podest. Er sagte nach der Siegerehrung: „Ich bin sehr froh. Ich denke, meine Sprünge waren gut, zumal die Bedingungen schwierig waren.“

Bester Deutscher an diesem zweiten COC-Tag war Andreas Wank, David Siegel wurde Neunter.
Für den gastgebenden VSC-Klingenthal war der COC eine gelungene Generalprobe für das Top-Ereignis der Wettkampfsaison in der Sparkasse Vogtland Arena. In drei Wochen, genau vom 16. bis 18. März, werden die  Olympiasieger in der Nordischen Kombination erwartet. Bei zwei Gundersen-Wettbewerben werden sie um Weltcup-Punkte kämpfen.

Anreise

Anreise mit dem Auto

über die Autobahn A72, Abfahrt Plauen Süd über Oelsnitz, Schöneck nach Klingenthal oder
A72 Abfahrt Zwickau West über Lengenfeld, Auerbach nach Klingenthal

Bahnanreise

Zwickau – Klingenthal
Reichenbach – Herlasgrün – Falkenstein – Klingenthal
Plauen – Falkenstein – Klingenthal
Die Züge von Zwickau bzw. von Falkenstein fahren weiter bis Kraslice (Tschechien).

Information:

www.bahn.de
www.vogtlandbahn.de

 

Anreise mit dem Bus

Buslinie Stadtverkehr in Klingenthal
Kopernikusring – Bahnhof – Gewerbegebiet – Aschberg – Mühlleithen.
Buslinien im Vogtland
Rodewisch – Plauen – Bad Elster – Klingenthal
Tarife & Fahrpläne im Internet unter www.vogtlandauskunft.de

Übernachtung

Die Ferienregion Klingenthal bietet Ihnen zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen, Ferienhäusern, Privatzimmern oder Herbergen. Bitte nutzen Sie den Gastgeberservice der Stadt Klingenthal. Weitere Informationen für Ihren Aufenthalt in Klingenthal gibt Ihnen die Tourist-Info Klingenthal.

 

Tourist-Info Klingenthal
Schloßstraße 3
08248 Klingenthal
Telefon 037467/648-32
Telefax 037467/648-25

 

e-Mail an Tourist-Info

Zum Gastgeberservice Klingenthal

 

Der Tourismusverband Vogtland ist Ihnen in der gesamten Urlaubsregion Vogtland bei der Quartiersuche behilflich.

 

Tourismusverband Vogtland e.V.
Göltzschtalstraße 16
08209 Auerbach/V.
Telefon 03744/188860
Telefax 03744/1888659

 

e-Mail an Tourismusverband Vogtland

Zum Gastgeberservice Vogtland

Pin It on Pinterest

Trage Klingenthal in die Welt hinaus!

Teile die Weltcup Seite mit deinen Freunden.