Sparkassen FIS Sommer Grand Prix Nord. Kombination

Klingenthal. Tara Geraghty-Moats aus den USA und der Österreicher Franz-Josef Rehrl haben die FIS Sommer Grand Prix der Nordisch Kombinierten in Klingenthal gewonnen.

Zunächst setzte sich Geraghty-Moats in der Gundersen-Konkurrenz der Damen durch. Nach ihrem Sprung auf 78,0 Meter von der Vogtlandschanze ging die Amerikanerin als Führende in den 5-Kilometerlauf auf Rollerski. Dort änderte sich an der Reihenfolge der drei Erstplatzierten nichts mehr, Geraghty-Moats gewann mit 21 Sekunden Vorsprung vor der Russin Stefaniya Nadymova und Lokalmatadorin Jenny Nowak, die sich Nadymova im Zielsprint nur um zwei Hundertstelsekunden geschlagen geben musste. Geraghty-Moats sagte: „Es war ein wirklich guter Tag für mich. Die Umstellung auf die sehr kleine Schanze ist mir nicht leicht gefallen aber mit meinem Sprung heute war ich nicht unzufrieden. Der Lauf war hart, aber es hat Spaß gemacht.“

Unmittelbar nach Zieleinlauf der Damen begann dann der Massenstart-Wettkampf der Herren.
Über 10 Kilometer setzte sich dort Fabian Rießle vor dem Österreicher Philipp Orter und Raffaele Buzzi aus Italien durch.
Beim Sprung in der Sparkasse Vogtland Arena fiel Rießle dann allerdings auf Rang 15 zurück, Eric Frenzel sprang als bester Deutscher auf Platz 6. Den Sieg sicherte sich so Franz-Josef Rehrl, Elfter nach dem Lauf. Rang zwei ging an den Japaner Akito Watabe. Den dritten Platz teilten sich punktgleich Watabes Teamkollege Ryota Yamamoto und der Pole Szczepan Kupczak, der sein erstes Grand Prix-Podium überhaupt feierte.
Rehrl sagte: „Ich wusste, dass ich gut springen kann und nach dem starken Lauf wusste ich, dass ich heute angreifen kann. Ich bin sehr glücklich über den Sieg.“

Sponsors

Unsere Sponsoren

Partner

Unsere Medienpartner

Partner

Unsere Partner

Häufig gestellte Fragen vor der Veranstaltung

Sie planen Ihren Besuch in der Sparkasse Vogtland Arena und haben vor der Anreise noch Fragen? Vielleicht haben sich auch andere Besucher schon diese Fragen gestellt. In unserem Q&A erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen!

Kann ich meinen Hund zum Event mitbringen?

Alle Tiere sind auf dem Veranstaltungsgelände leider untersagt. Genaueres können Sie auch gern in unseren AGBs nachlesen.

Darf ich Verpflegung und eigenen Getränke mitbringen?

Getränke sind sowie Thermos-, Glas- oder Plastikflaschen sind nicht erlaubt und müssen ggf. am Eingang abgegeben werden. Für Ihre Versorgung ist auf dem Gelände bestens gesorgt.

Was ist noch verboten?

Bitte verzichten Sie auf eigene Stühle, scharfe Gegenstände, wie Messer usw. sowie Pyrotechnik und andere Feuerwerkskörper. Mehr Informationen finden Sie auch in unseren AGBs.

Anreise

Anreise mit dem Auto

über die Autobahn A72, Abfahrt Plauen Süd über Oelsnitz, Schöneck nach Klingenthal oder
A72 Abfahrt Zwickau West über Lengenfeld, Auerbach nach Klingenthal

Bahnanreise

Zwickau – Klingenthal
Reichenbach – Herlasgrün – Falkenstein – Klingenthal
Plauen – Falkenstein – Klingenthal
Die Züge von Zwickau bzw. von Falkenstein fahren weiter bis Kraslice (Tschechien).

Information:

www.bahn.de
www.vogtlandbahn.de

 

Anreise mit dem Bus

Buslinie Stadtverkehr in Klingenthal
Kopernikusring – Bahnhof – Gewerbegebiet – Aschberg – Mühlleithen.
Buslinien im Vogtland
Rodewisch – Plauen – Bad Elster – Klingenthal
Tarife & Fahrpläne im Internet unter www.vogtlandauskunft.de

Übernachtung

Die Ferienregion Klingenthal bietet Ihnen zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen, Ferienhäusern, Privatzimmern oder Herbergen. Bitte nutzen Sie den Gastgeberservice der Stadt Klingenthal. Weitere Informationen für Ihren Aufenthalt in Klingenthal gibt Ihnen die Tourist-Info Klingenthal.

Tourist-Info Klingenthal
Schloßstraße 3
08248 Klingenthal
Telefon 037467/648-32
Telefax 037467/648-25

> E-Mail an Tourist-Info

> Zum Gastgeberservice Klingenthal

Der Tourismusverband Vogtland ist Ihnen in der gesamten Urlaubsregion Vogtland bei der Quartiersuche behilflich.

Tourismusverband Vogtland e.V.
Göltzschtalstraße 16
08209 Auerbach/V.
Telefon 03744/188860
Telefax 03744/1888659

> e-Mail an Tourismusverband Vogtland

> Zum Gastgeberservice Vogtland