Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Onlineshops der Sparkasse Vogtland Arena, Vogtland Arena Vermarktungsgesellschaft mbH (VAV)

1. Vertragsschluss
Vor der endgültigen Abgabe der Bestellung durch Mausklick auf den Button „Kaufen“ haben Sie, sehr geehrter Kunde, jederzeit die Möglichkeit, die in dem Warenkorb gelegten Waren wieder zu entfernen und/oder durch andere zu ersetzten. Am Ende des Bestellvorganges bekommen Sie eine Übersicht über die ausgewählten Waren angezeigt. Diese Auswahl können Sie auch dann noch rückgängig machen. Erst mit dem Mausklick auf dem Button „Kaufen“ geben Sie ein bindendes Angebot zum Vertragsschluss ab. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme durch die Vogtland Arena Vermarktungsgesellschaft mbH (VAV) zustande.

2. Verfügbarkeit der Waren
Die im Shop angegebene Verfügbarkeit der einzelnen Waren sind nur Orientierungshilfen und daher nicht verbindlich.

Die VAV behält sich vor, für den Fall, dass die bestellte Ware im Einzelfall nicht vorrätig ist, nicht zu liefern. Kann die VAV nicht liefern, wird sie den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und etwaige Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

Verzögert sich die Lieferung, infolge eines Umstandes den der Kunde zu vertreten hat, ist die VAV nur zur Lieferung der bei Wegfall des Hinderungsgrundes bestellten und lieferbaren Waren verpflichtet.

3. Zeitpunkt der Versendung der Waren
Die VAV versendet die Ware nach Bezahlung bzw. Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto, sofern nicht „Selbstabholung“ ausgewählt wurde.

4. Versandkosten
a) Die Versandkosten errechnen sich nach dem Gewicht oder der Größe der zu versendenden Ware. Die Versandkosten können für Lieferungen in Länder außer Deutschland höher sein. Die jeweiligen Versandkosten werden im Laufe des Bestellprozesses verbindlich angezeigt.

b) Bei Selbstabholung in unserem „Shop der Sparkasse Vogtland Arena“, Falkensteiner Straße in 08248 Klingenthal entfallen die Versandkosten.

Die Versandart können Sie während des Bestellvorganges selbst auszuwählen. Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen.

5. Zahlungsbedingungen
Während des Bestellvorganges können Sie selbst unter folgenden Zahlungsbedingungen auswählen:

a) Barzahlung:
Hierfür ist die Ware direkt in unserem „Shop der Sparkasse Vogtland Arena“, Falkensteiner Straße in 08248 Klingenthal, abzuholen.

b) Überweisung:
Der Kaufpreis ist sofort nach Bestellung auf das folgende Konto der VAV bei der Sparkasse Vogtland zu überweisen: IBAN DE14 8705 8000 3610 0089 88, BIC WELADED1PLX.

6. Gewährleistung
Für die Gewährleistungen gelten die gesetzlichen Bestimmungen der §§ 434 ff. BGB. Die VAV unterhält eine Kontakt-Telefonnummer unter 037465/456-0. Sollte der Kunde Beanstandungen haben, kann er sich auch schriftlich an die VAV wenden, z.B. per Email an info@vogtland-arena.de. Wir weisen darauf hin, dass das Aussehen der Ware – bedingt durch unterschiedliche Farbdarstellungen auf einzelnen Monitoren – von den Abbildungen leicht abweichen kann.

7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Vogtland-Arena-Shop

8. Widerrufs- und Rückgaberecht
Ihnen steht ein einmonatiges Widerrufsrecht gemäß §312d Abs. 1 i.V.m. §355 BGB zu folgenden Konditionen zu:

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von einem Monat ab Eingang der Waren bei Ihnen in Textform, d.h. schriftlich an die Vogtland Arena Vermarktungsgesellschaft mbH, Floßgrabenweg 1, 08248 Klingenthal, per Telefax Nr. 037465/456-10 oder Email an info@vogtland-arena.de oder durch Rücksendung der Waren an Vogtland Arena Vermarktungsgesellschaft mbH, Floßgrabenweg 1, 08248 Klingenthal widerrufen. Der Widerruf bedarf keiner Begründung; für die Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung bzw. der Ware.

Im Falle des Widerrufs der Bestellung oder Teilen der Bestellung durch den Kunden ist Vogtland-Arena-Shop zur Rückvergütung bereits geleisteter Zahlungen des Kunden verpflichtet. Der Kunde ist zur Rücksendung der empfangenen Waren auf Gefahr des Kunden verpflichtet. Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung, es sei denn dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

Im Falle des Widerrufs hat der Kunde Wertersatz zu leisten für jede durch Verwendung der Ware eintretende Verschlechterung, wenn die Verwendung über die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme zum Zwecke der Prüfung der Ware (wie etwa im Ladengeschäft) hinausgeht. Weitergehende Ansprüche des Vogtland-Arena-Shop gegen den Kunden bestehen in diesem Fall

 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters Vogtländischer Skiclub Klingenthal e.V.

 

Mit dem Erwerb der Eintrittskarte akzeptiert der Erwerber die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Veranstalters und verpflichtet sich zu deren Einhaltung.
Diese AGB werden spätestens mit erstmaligem Betreten des Veranstaltungsgeländes wirksam.

1. EINLASS, ZUTRITTSKONTROLLE
a) Der Zutritt zum Gelände ist nur mit gültiger Eintrittskarte möglich. Bei Verlassen des Veranstaltungsgeländes wird die Eintrittskarte ungültig.
b) An den Eingängen zum Veranstaltungsgelände erfolgt eine Sicherheitskontrolle durch den Ordnungsdienst vor Ort.
c) Die Eintrittskarte ist vor dem erstmaligen Betreten des Veranstaltungsgeländes übertragbar. Mit Übertragung der Eintrittskarte gehen die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag auf den Eintrittskarteninhaber über.
d) Der Erwerb von Eintrittskarten auf gewerblicher Basis, zwecks Weiterverkauf ist ohne Zustimmung des Veranstalters unzulässig.

2. VERBOTENE GEGENSTÄNDE
a) Das Mitbringen von Getränken jeglicher Art, Glasbehältern, Dosen, Thermoskannen, PET-Flaschen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen und waffenähnlichen Gegenständen, sperrigen Gegenständen (z.B. Stühle jeder Bauart) sowie Tieren ist untersagt.
b) Der Sicherheitsdienst ist nicht verpflichtet, abgenommene Gegenstände zu verwahren.

3. HAUSRECHT, VERHALTENSREGELN
a) Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände gilt das Hausrecht. Dieses wird ausschließlich durch den Veranstalter oder von ihm beauftragte Dritte ausgeübt. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Besuchern den Einlass zu einer Veranstaltung aus wichtigem Grund zu verweigern. Als wichtiger Grund gilt insbesondere aber nicht abschließend, das Mitführen von Gegenständen gem. Ziff. 3. oder ein offensichtlich stark alkoholisierter Zustand des Besuchers. In diesen Fällen ist Schadensersatz oder Rückvergütung ausgeschlossen.
b) Den Weisungen des Personals des Veranstalters und des Personals der Partner des Veranstalters ist Folge zu leisten.
c) Der Veranstalter ist berechtigt, Bildaufnahmen von den Besuchern zu machen und diese zu veröffentlichen. Der Erwerber hat keinen Anspruch auf Zahlung einer Vergütung.

4. ABSAGE, ABBRUCH DER VERANSTALTUNG, TERMINVERLEGUNG
a) Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Veranstaltungstermin zu verlegen. In diesem Fall hat der Erwerber keinen Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.
b) Im Falle der Absage der Veranstaltung bis zum Vortag des Veranstaltungstermins wird der Eintrittspreis gegen Rückgabe der Originaleintrittskarte bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle erstattet. Die Rückgabe muss innerhalb 30 Tage nach Bekanntgabe der Absage der Veranstaltung erfolgen.
c) Ein Anspruch auf Erstattung darüber hinausgehenden Schadensersatzes besteht nicht, es sei denn, der Veranstalter hat die Absage zu vertreten.
d) Sollte die Veranstaltung nach Beginn aus Gründen höherer Gewalt (insbesondere wetterbedingt), behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung beendet werden müssen, besteht für die Besucher kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises oder auf Schadensersatz, es sei denn, dem Veranstalter kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.
e) Der Veranstalter behält sich Programmänderungen, einschließlich der Vorverlegung des Veranstaltungsbeginnes, vor. Hieraus erwächst dem Erwerber kein Rücktrittsrecht oder Recht auf Minderung des Eintrittpreises.

5. SONSTIGES
a) Für ungehinderte Sichtbedingungen übernimmt der Veranstalter keine Garantie. Eine Minderung des Eintrittspreises wegen witterungsbedingter oder aus der Topographie des Veranstaltungsortes folgender Sichtbehinderung ist ausgeschlossen.
b) Die Haftung des Veranstalters für Sach- und Körperschäden, die sich der Erwerber anlässlich der Veranstaltung zuzieht, ist, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, ausgeschlossen.
c) Der Veranstalter haftet nicht für verlorengegangene oder gestohlene Gegenstände.
d) Der Erwerber parkt gegebenenfalls sein Kraftfahrzeug auf eigene Gefahr.
e) Ein Umtausch der Eintrittskarte ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die Rücknahme der Eintrittskarte bzw. die Erstattung von Eintrittsgeldern aus Kulanz obliegt der freien Entscheidung des Veranstalters.

Klingenthal, Juli 2017

Pin It on Pinterest

Trage Klingenthal in die Welt hinaus!

Teile die Weltcup Seite mit deinen Freunden.