Weltcup Klingenthal Logo



FIS Weltcup Skispringen

 

FIS Weltcup Skispringen

Das Highlight der Wintersaison – der FIS Weltcup im Skispringen.

Wenn das traditionelle „Ziiieeehhh!“ schon im Klingenthaler Ortszentrum zu hören ist und tausende Fans begeistert jubeln, tröten und Fahnen schwenken, wissen wir, dass die weltbesten Skiadler zu Gast im Vogtland sind. Ein Event, das keiner verpassen sollte! Schließlich verlassen sich die internationalen Top-Athleten auf die weltbesten Fans in der Sparkasse Vogtland Arena.

Finale Terminbekanntgabe und weitere Infos ab Juli 2022.

News 

UPDATE 20.11.2021

Liebe Wintersportfans,

was sich bereits angekündigt hat, ist nun leider eingetreten: wir müssen den anstehenden FIS Weltcup Skispringen ohne euch durchführen. Auf Grundlage der am 19.11.2021 von der Sächsischen Staatsregierung beschlossenen Corona-Notfall-Verordnung, sind Zuschauer bei Sportveranstaltungen nicht mehr zugelassen. Alle Ticketkäufer werden in den nächsten Tagen durch unseren Partner ticket i/O über die Rückabwicklung informiert.

Wir hoffen, ihr alle verfolgt die Wettbewerbe am heimischen Fernseher und jubelt zumindest aus der Ferne mit.

Bleibt gesund.

Ticketvorverkauf

Der Ticketvorverkauf hat begonnen.
Sichert euch jetzt eure Karten und vermeidet so lange Wartezeiten an der Tasgeskasse. Außerdem könnt ihr im Vergleich zu den Tageskassenpreisen auch noch sparen.

VIP Tickets erhaltet ihr auf Anfrage. Bitte sendet hierfür eine E-Mail an vip@weltcup-klingenthal.de.

Arenaplan

Immer schön den Überblick haben:
Mit dem Zutritt zum Eventgelände durch den Haupteingang, befindet ihr euch auch schon im Herzen unserer Party- und Versorgungsmeile.
Glühwein oder Bier? Bratwurst oder Krapfen? Einmal durchschlendern und Kraft tanken für das anstehende Anfeuern der Top-Athleten.Du solltest außerden auf keinen Fall ohne Andenken nach Hause gehen – also los, schaut an unserem Souvenir-Stand vorbei!

Rückblick und Ergebnisse 2021

Granerud bleibt unangefochten an der Weltspitze

Bereits am Samstag setzte der Norweger Halvor Egner Granerud seine Siegesserie aus den vergangenen Wochen fort. In den beiden Wertungsdurchgängen sprang der 24-jährige nahezu außer Konkurrenz. Bester Deutscher war Pius Paschke, der auf Platz sieben sprang.

Auch am Sonntag kam Graneruds Konkurrenz nicht an ihm vorbei. Nach dem ersten Durchgang sah dieses Bild noch anders aus: Deutschlands Topspringer Markus Eisenbichler setzte sich auf Platz 1. Im zweiten Wertungsdurchgang konnte er seine Leistung jedoch nicht bestätigen und musste sich mit Platz drei zufriedengeben. Auf Platz zwei landete überraschend der Slowene Bor Pavlovcic, der mit seiner Konstanz überzeugte.

Stefan Horngacher, Bundestrainer der DSV-Adler, zog ein durchweg positives Fazit: „Mit dem Podestplatz von Markus Eisenbichler können wir sehr zufrieden sein. Er ist sehr gut gesprungen, so, wie die gesamte Mannschaft. Nur Karl Geiger hat es heute nicht so hinbekommen, wie wir uns das wünschen. Aber daran werden wir verstärkt arbeiten. Mannschaftlich geht es uns immer besser und mit Markus haben wir einen Athleten, der in den nächsten Wochen öfter um den Sieg mitspringen wird.“

Die positive Meinung des Bundestrainers teilte auch Markus Eisenbichler: „Ich bin wesentlich besser in den Sprung gekommen als gestern. Wir haben ein wenig am Material geforscht und das ist aufgegangen. Das freut mich sehr und gibt mir wieder Sicherheit bei den kommenden Wettkämpfen. Ich bin in einer akzeptablen Form und muss mich nur ein bisschen besser stabilisieren. Ich freue mich einfach auf die nächsten Tage. Heute hat es mir wirklich Spaß gemacht, wie ich geflogen bin.“

Ergebnisse 2021 

1

2

3
1

2

3

Ryoyu KOBAYASHI

Daniel Andre TANDE

Marius LINDVIK

Japan

Norwegen

Norwegen

262,8 Punkte

260,2 PUNKTE

256,6 PUNKTE

News vom Skispringen

Stefan Kraft sichert sich in einem Krimispringen den Sieg

Stefan Kraft sichert sich in einem Krimispringen den Sieg

Geiger, Eisenbichler und Wellinger verfehlen Podium knapp Klingenthal. Stefan Kraft (AUT) heißt der Sieger des ersten Weltcup-Springens am späten Samstagnachmittag in der Sparkasse Vogtland Arena. Der Österreicher flog auf 138,0 und 130,0 Meter, kassierte dafür 267,0...

mehr lesen
Kramer, Kramer und immer wieder Kramer

Kramer, Kramer und immer wieder Kramer

Katharina Althaus schafft den Sprung auf das Podest in Klingenthal. Kramer, Kramer und immer wieder Kramer. Auch beim zweiten Einzelspringen amWeltcup-Wochenende in Klingenthal ließ Marita Kramer (AUT) nichts anbrennen. Für zwei tolle Flügeauf 137,0 und 134,0 Metern...

mehr lesen

FIS Titel Sponsor

FIS Presenting Sponsor

FIS Timing Sponsor

Event Sponsor Herren

Event Sponsor Damen

Partner

Diese Maßnahme wird mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes mitfinanziert.